Aquarium

Überlegungen vor dem Kauf eines Aquariums

Zunächst einmal mußt Du bedenken, dass Du mit dem Kauf von Fischen eine Verantwortung gegenüber diesen Tieren übernimmst. Sie brauchen eine sachgerechte und dauerhafte Pflege. Es kommt manchmal vor, dass nach einigen Wochen die anfängliche Begeisterung spürbar nachläßt. Es wird den Tieren dann immer weniger Aufmerksamkeit gewidmet, bis sie dann irgendwann nach und nach eingehen. Also, Du solltest dir völlig klar darüber sein, dass Du dich auch dauerhaft um diese Lebewesen kümmern mußt. Diese Frage kannst Du dir nur selbst beantworten.

Zeitaufwand für die Pflege

Ein Aquarium braucht relativ wenig Pflege. Über den Daumen gepeilt mußt Du in etwa alle 14 Tage eine 1/2 bis 3/4 Stunde für den Wasserwechsel und eine Grob-Reinigung des Beckens einkalkulieren. Du solltest dabei ca. ein Drittel des Aquariumwassers gegen frisches austauschen. Gleichzeitig wird noch grobe Mulm vom Bodengrund abgesaugt und die Frontscheibe gereinigt. Hinzu kommt noch täglich etwa eine 1/4 Stunde für die Fütterung und kleinere Wartungsarbeiten. Unter dem Strich ist es also gar nicht so viel.

Gewicht und Größe des Aquariums

Wenn Du dir ein sehr großes Aquarium zulegen möchtest, solltest Du dir vorher mal das Gesamtgewicht des Beckens mit eingefülltem Wasser und Kies ausrechnen. In einem Altbau mit Holzbalkendecke könnte ein 500 Kilogramm schweres Aquarium zu einem echten Problem werden.

Der richtige Standort

Das Aquarium sollte nach Möglichkeit keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Dadurch würden die Scheiben schnell veralgen und im Sommer könnte es leicht zu einer Überhitzung des Aquariums kommen. Außerdem kommen Auqarien in einer dunklen Ecke des Zimmers wesentlich besser zur Geltung. Der modernen Beleuchtungstechnik sei Dank.


Zurück zu Aquarium Komplett-Sets

Impressum     Kontakt